Internetrecht

News

24.01.2016: Vorlesungszeiten für das SoSe 2016 stehen nun fest.

Intensivkurs an der LMU München

Dr. Phillip W. Brunst bietet in diesem Jahr wieder einen dreitägigen Intensivkurs zum Cyberstrafrcht an der LMU München an.

Die Veranstaltung wird als Intensivkurs an drei Tagen durchgeführt. Um Kollisionen mit anderen Vorlesungen auszuschließen, wird die Verantstaltung erstmals in der letzen Woche vor Vorlesungsbeginn durchgeführt und zwar am Dienstag, 05.04., Mittwoch, 06.04. und Donnerstag, 07.04.2016 jeweils ganztags (voraussichtlich von 9 bis ca. 18 Uhr). Mittags- und sonstige Pausen werden nach Bedarf und in Absprache mit den Kursteilnehmerinnen und -teilnehmern eingelegt. .

Der Kurs richtet sich primär an Jura-Studierende. Studierende anderer Fachrichtungen dürfen gerne teilnehmen. Die zum Verständnis notwendigen technischen Hintergründe werden im Rahmen der Vorlesung vermittelt.

Die Konzeption als Intensivkurs setzt gleichermaßen eine Wissensvermittlung durch den Referenten wie die aktive Teilnahme durch die Studierenden voraus. Der Kurs wird daher nicht als reiner "Frontal-Unterricht" erfolgen, sondern ermöglicht es, auf viele Fragen im Dialog einzugehen und Interessenschwerpunkte der Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf Wunsch auch zu vertiefen.

Inhalte

In der Vorlesung werden die folgenden Inhalte behandelt (ergänzende Informationen zu allen Modulen sowie passende Literaturempfehlungen finden Sie demnächst im PDF am Ende der Seite):

Anmeldung

Für den Kurs ist eine Anmeldung über das Rechtsinformatikzentrum erforderlich. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Prüfung

Sofern die Anzahl der Teilnehmer dies zulässt, wird eine mündliche Prüfungen angeboten. Diese wird während der üblichen Prüfungszeit (genauer Termin wird noch festgelegt) erfolgen. Bitte beachten Sie die hierfür geltenden (separaten) Anmeldefristen. Sofern jedoch – wie in den letzten Jahren stets der Fall – aufgrund der Anzahl der Teilnehmerinnen und Teilnehmer oder aus anderen Gründen eine mündliche Prüfung nicht praktikabel oder angezeigt erscheint, wird stattdessen eine schriftliche Prüfung oder eine andere Möglichkeit zur Ableistung einer Prüfung angeboten. In den letzten Jahren wurde jeweils eine Multiple-Choice-Prüfung durchgeführt (2 Stunden). Das Prüfungsformat und Details hierzu werden während der Veranstaltung bekanntgegeben.

Ergänzende Informationen

Nähere Informationen zu allen Modulen, Literaturhinweise, Rechtsquellen und vieles mehr finden Sie hier demnächst in einem gesonderten Dokument (PDF).

Informationen für Teilnehmerinnen und Teilnehmer

Gegnewärtig stehen noch keineweiteren Informationen für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zur Verfügung.

Referent

Dr. Phillip W. Brunst, Netzwerkkoordinator Europa am Cybercrime Research Institute

Impressum